Logo

fussr2016Operationen am Fuß und Sprunggelenk

Die gesamte Fußchirurgie stellt einen Schwerpunkt unserer Praxistätigkeit dar, da wir als Zertifizierte Fußchirurgen (Gesellschaft für Fußchcirurgie) fortwährend modernste Therapieverfahren anwenden.
Schmerzen und Fußdeformierungen können, je nach Krankheitsbild, konservativ oder operativ behandelt werden.
Mit den heutigen, modernen Operationstechniken werden sehr gute funktionelle und kosmetische Resultate erreicht.

Fuß:
Gelenkerhaltende Operationen des deformierten Fußes (Hallux valgus, Hallux rigidus, Hallux limitus, Krallenzehen, Hammerzehen)
– Korrektureingriffe am Mittelfußknochen (Operation nach Chevron, Austin, Youngswick, Waterman-Green-Laird, Scarf, Cheilektomie)
– Korrektureingriffe an der Mittelfußbasis (Pendelosteotomien, Lapidusarthrodese)
– Gelenkversteifung (Arthrodese)
– Eingriffe bei Mittelfußköpfchenbeschwerden wie Metatarsalgien
– Korrekturosteotomien am Mittelfußköpfchen bei Hammer-, Krallen- und Klauenzehen
– Korrekturoperationen am Rückfuß

Sprunggelenk:
Ähnlich dem Kniegelenk gibt es heute zahlreiche Anwendungen im Bereich der Gelenkspiegelung. Im wesentlichen können mittels einer Gelenksspiegelung am Sprunggelenk folgende arthroskopische Operationen durchgeführt werden:
– Entfernung freier Gelenkkörper und der Gelenkinnenhaut
– Knorpelglättung
– Refixation eines Knorpel-Knochen-Fragmentes (Osteochondrosis dissecans)
– Behandlung von Knorpeldefekten
– Entfernung von Osteophyten
Gelenkversteifung
Bei massivem Gelenkverschleiß mit Schmerzen und Funktionsverlust können durch eine Versteifungsoperation des oberen oder unteren Sprunggelenkes oder der Rückfußgelenke die erhebliche Reduzierung der Schmerzen und Verbesserung der Gehfähigkeit erreicht werden.
Operative Rekonstruktion des Kapselbandapparates
Durch konservative oder operative Maßnahmen wird das Gelenk wieder stabilisiert. Dadurch kann Folgeschäden, wie einem vorzeitigen Gelenkverschleiß, vorgebeugt werden.